Betrieb und Managed Services

Speziell öffentliche Auftraggeber sehen im Outsourcing oder im Outtasking des Netzwerkbetriebes eine Möglichkeit, ihre Netzwerkinfrastruktur mit hoher Qualität zu betreiben, ohne in einen Konflikt mit den Vorgaben in Bezug auf die verfügbaren Planstellen zu geraten. Diese Option könnte in nächster Zeit sogar noch interessanter werden, wenn die Möglichkeit zum Abschluss befristeter Arbeitsverträge ohne Sachgrund durch die neue Bundesregierung unterbunden werden sollte.

In der Privatwirtschaft findet man Outtasking oder Outsourcing Lösungen am häufigsten im Bereich der IT-Sicherheit. Die neue DSGVO erhöht gerade die Anforderungen an die IT-Sicherheitsstandards in Unternehmen und Behörden erheblich. Das Netzwerk kann in vielen Fällen bei kleineren Organisationen auch vom Systemadministrator mitbetreut werden. Bei den Firewalls, den NAC-Lösungen und den Verschlüsselungslösungen stößt der Systemadministrator degegen oft an die Grenzen seiner Möglichkeiten. CMS IT-Consulting bietet hier flexible und kostengünstige Angebote, um die geforderten Sicherheitsstandards einzuhalten.

Unser Angebot umfasst Outsorcing und Outtasking beschränkt auf die Bereiche LAN, WLAN und IT-Security. Für alle drei genannten Lösungsbereiche können wir auf Anfrage gerne auf große Referenzkunden verweisen. Die Outsourcing- und Outtasking Verträge können zudem in unser 24×7 Wartungskonzept einbezogen werden.