aruba

Aruba Networking wurde im Jahre 2002 von Dominic Orr gegründet und entwickelte sich im Laufe weniger Jahre zum Marktführer auf dem Sektor der drahtlosen Netzwerke. Während viele andere Hersteller ihre WLAN-Konzepte ständig erneuerten, hatte Aruba von Anfang an eine Strategie und verfolgte dieses Konzept kontinuierlich über die Jahre hinweg bis heute. Dies brachte den Endkunden, aber auch den Netzwerkintegratoren die so sehr gewünschte Investitionssicherheit, die bei WLAN sonst kaum zu finden war.

Dennoch war Aruba WLAN auch technologisch stets führend und konnte in Projekten regelmäßig alle Anforderungen an ein Wireless LAN erfüllen. Im Jahr 2015 wurde die Aruba in die HPE (Hewlett Packard Enterprise) integriert und erhielt dadurch als Ergänzung zu den eigenen marktführenden Produkten im Bereich Endpoint Security und WLAN eine vollständige und äußerst umfangreiche Palette an Switching- und Routing-Produkten.

Aruba WLAN

Aruba kann WLAN-Lösungen sowohl controllerbasiert, wie auch controllerless aufbauen. Installationen ohne Controller sollten dabei nach unserer Empfehlung aus nicht mehr als 60 Access Points bestehen (Empfehlung des Herstellers maximal 128 AP´s).

Aruba vertreibt eine extrem breite Palette von Access Points von einem ganz einfachen Gerät für den Heimarbeitsplatz bis hin zu Geräten der neuesten Generation gemäß Standard 802.11ac/Wave 2.

Es sind AP´s speziell für die Wandmontage und Geräte für die Deckenmontage verfügbar. Es gibt AP´s mit oder ohne externe Antennen und es gibt auch ruggedized Access Points für raue Umgebungen. Die Antennen der gängigsten Hersteller sind mit den Aruba Access Points zertifiziert und können so bedenkenlos eingesetzt werden.

Die Produktbezeichnungen RAP-3, RAP-100, AP-103H, AP-203H, AP-303H, AP-203R, AP-205H, AP-103, AP-200, AP-210, AP-220, AP-207, AP-300, AP-310, AP 318, AP-320, AP-330, AP-360, AP-375, AP-270 und AP-228 sollen die Breite der Produktpalette der Aruba verdeutlichen.

Aruba Switches

Das Switching-Portfolio der Aruba ist äußerst umfangreich. Es gibt nahezu keinen Einsatzbereich für den man bei Aruba kein passendes Gerät finden könnte.

Die CMS IT-Consulting kann aus diesem Lösungsspektrum Referenzen vom mittelständischen Netzwerk (hervorgegangen aus der ProCurve Produktfamilie der HPE) bis hin zu komplexen Multi-Site Netzwerken auf der Basis von MPLS vorweisen (hervorgegangen aus der Produktfamilie der 3COM).

Aruba Endpoint Security

Der Aruba ClearPass Policy Manager zählt zu den Weltmarktführern auf dem Gebiet der Endpoint Security Lösungen und kann sowohl im Bereich von kabelgebundenen wie auch von kabellosen Netzwerken eingesetzt werden.

ClearPass ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung aller Nutzer und aller Geräte im Netzwerk.

ClearPass ermöglicht eine automatische Erkennung und Kategorisierung aller Endpunkte im Netzwerk zur Sicherstellung von Sicherheits- und Audit-Richtlinien.

Eine agentenlose Transparenz macht die Erkennung von BYOD- und IoT-Endgeräten über ClearPass möglich.

ClearPass macht manuelle Datenbankupdates überflüssig und kann in Netzwerken beliebiger Hersteller eingesetzt werden.

Weitere Details zu den Lösungen der Aruba können der Herstellerseite von Aruba (www.arubanetworks.com) entnommen werden.